Kleinbahntour

Rhauderfehn

Rhauderfehn erfahren - 20 km

Die 20 km lange Strecke startet beim Rathaus in Westrhauderfehn. Kurz nach dem Start sollten Sie sich unbedingt imFehn- und Schiffahrtsmuseum, über die Entstehung des ,,Fehns" und das Leben der Schiffer informieren. Auf landschaftlich schönen Wegen geht es weiter Richtung Glansdorf. Zwischen Westrhauderfehn und Glansdorf erkennt man den Übergang von der Geest, die durch Sandablagerungen während der Eiszeit entstanden ist zur Moorlandschaft, die durch ihre Entwässerungsanlagen (Kanäle, Wieken und Gräben) das Fehn kennzeichnen.
In der Landschaft Collinghorst angekommen bildet dieDreifaltigkeitskirche aus dem Jahre 1250 mit der Schule den Ortskern. Eingebettet in einer landschaftlichen Idylle lädt derBaggersee ,,Johnny`s Kuhle" zum Rasten ein. Angler haben dort ihr Revier. Über eine ehemalige Kleinbahnstraße, Teil desOstfriesland Wanderweges durchfahren Sie eine idyllische Wallheckenlandschaft. Die Strecke führt durch die Ortschaft Rhaude mit ihrer historischenKirche (1300 bis 1350) und der intaktenWindmühle aus dem Jahr 1852. Von dort aus fahren Sie zurück nach Westrhauderfehn zur Schleuse, dem Liegebeckenfür Plattbootschiffe und zum Hauptfehnkanal, wo sichPaddel & Pedalstation und derWohnmobilstellplatz befinden.
Direkt im Zentrum gegenüber dem Rathaus steht dieHoffnungskirche der ev.-luth. Kirchengemeinde Westrhauderfehn aus dem Jahre 1848 mit dem höchsten Kirchenturm Ostfrieslands. Der Backsteinkirchturm misst beachtliche 52 m. Vor der Kirche liegt im Kanal die Tjalk (Bodenschiff) ,,Hoffnung". Voller schöner Eindrücke erreicht man nach ca. 1,5 bis 2,0 Stunden wieder den Ausgangspunkt, das Rathaus.



Und wo in Rhauderfehn genau?